Neue EU-finanzierte Forschung hilft Entscheidungsträgern, intersexuelle Menschen besser zu schützen

Menschen mit uneindeutigen Geschlechtsmerkmalen, die nicht in die typischen Definitionen von Mann und Frau passen, sind oft von Marginalisierung, Diskriminierung und sozialer Ausgrenzung betroffen. Häufig sind sie potenziell schädlichen Operationen ausgesetzt. Neue Forschung vom EU-finanzierten Projekt EUICIT liefert politischen Entscheidungsträgern faktenbasierte Informationen zu Intersexualität.

Other news